Christian Pfister und Roman Studer
Historisches Institut der Universität Bern

Landesindex der Konsumentenpreise LIK

Kürzel für den vom Bundesamt für Statistik (BfS) ermittelten Landesindex der Konsumentenpreise.

Der LIK zeigt die Preisentwicklung eines für private Haushalte charakteristischen Sortiments von Waren und Dienstleistungen auf und gibt an, in welchem Umfang die Lebenshaltung infolge von Preisänderungen dieses Warenkorbs teurer oder billiger geworden ist. Die Gesundheitskosten sind im LIK nicht eingeschlossen, was seine Aussagekraft für die „gefühlte Teuerung“ schmälert.

Der 1922 erstmals mit Basis Juni 1914=100 publizierte LIK wurde bisher achtmal (1926, 1950 (mit Indexbasis August 1939=100), 1966, 1977, 1982, 1993, 2000 und 2005) den veränderten Markt-, Sortiments- und Konsumstrukturen angepasst (Revisionen). Die Revisionen beeinträchtigen die Homogenität der Gesamtreihe.


Version 593 — code & design by eMeidi.com